Tagesablauf

Aufgrund unserer individualpädagogischen Ausrichtung gilt dieser Tagesablauf als ein exemplarisches Beispiel.

  • Morgens Wecken und Körperpflege, angemessen anziehen und in Ruhe frühstücken.
  • Nach dem Frühstück letzte Vorbereitungen auf den Unterricht, wettergemäß anziehen und zur Schule gehen, fahren oder ggf. gebracht werden.
  • Die Pädagogen bereiten den Rahmen für den Tag vor, sorgen unter anderem dafür, dass für die Kinder nach Schulschluss ein gutes Mittagessen zur Verfügung steht.
  • Schulkontakte, Besorgungen usw. werden erledigt.
  • Nach Schulschluss wird gegessen, jedes Kind hat die Möglichkeiten zur Entspannung.
  • Danach wird die Zeit für Hausaufgaben, teilweise mit Unterstützung genutzt, danach packen die Kinder ihre Schultaschen für den nächsten Tag. Auch besondere Schularbeitenhilfe u. ä. findet statt.
  • Nach Erledigung dieser Aufgaben steht den Kindern die Zeit zur Verfügung, um ihre Freizeit individuell strukturiert zu verbringen (Vereine, Hobbys, Termine, Freunde etc.).
  • Das Abendessen ist die Mahlzeit, an der in der Regel alle Gruppenmitglieder möglichst vollzählig gemeinsam teilnehmen, dabei werden organisatorische und auch persönliche Dinge besprochen, es findet Informationsaustausch statt.
  • Nach dem Abendessen wird gespielt, manchmal ferngesehen, geklönt, vorgelesen. An bestimmten Wochentagen finden Veranstaltungen statt, an denen einzelne Kinder teilnehmen.
  • Je nach der notwendigen Aufstehzeit und natürlich nach Alter und Reifestand gehen die Kinder zu Bett.
  • Es befindet sich nachts ständig ein Teammitglied als Bereitschaft in jedem Haus.

Die Planungen für die Wochenenden richten sich eher nach gemeinsamen Gruppenaktivitäten, die Mahlzeiten werden zeitlich flexibler gestaltet und auch der Freizeitbereich wird situationsgerechter gestaltet.

Es finden gemeinsame Aktivitäten statt, die die Gruppen jeweils für sich selbst planen, es besteht aber auch die Gelegenheit sich individuell an gruppenübergreifenden Unternehmungen zu beteiligen.