Partizipation und Kinderschutz

Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung!

Mit dieser Maxime leben junge Menschen seit 1979 in unseren Wohngruppen. Alle unsere Teammitglieder sind durch regelmäßige Supervisionen, Fortbildungen und Teamsitzungen sowie ständige Reflexionsmöglichkeiten geschult, Anhaltspunkte für Kindeswohlgefährdungen frühzeitig zu erkennen und hier professionell zu reagieren. Hier gilt bei uns grundsätzlich ein (mindestens) 4-Augen Prinzip.
Bei Bedarf steht den Kindern ein speziell ausgebildetes Kinderschutzteam sowohl persönlich als auch über eine kostenlose Telefonhotline zur Verfügung.
In regelmäßigen Kinderkonferenzen und auch im Alltag füllen unsere Kinder und Jugendlichen mit unserer Unterstützung den Begriff Partizipation mit Leben. Uns ist wichtig, dass die jungen Menschen sich in ihrem Zuhause auf Zeit wohlfühlen und ihren aktuellen Lebensmittelpunkt mitgestalten.

Sollte ein Kind oder Jugendlicher trotzdem einmal unzufrieden sein, kann es sich sowohl über unser internes wie auch ein speziell für die jungen Menschen eingerichtetes externes Beschwerdemanagement Gehör verschaffen und zusätzliche Unterstützung bekommen.