Freizeitgestaltung

Ein wichtiger Teil unseres pädagogischen Konzeptes ist die Freizeitgestaltung.

Besonders bei Aktivitäten abseits vom Alltag wie Schule oder Ausbildung können die Kinder und Jugendlichen viele wichtige Erfahrungen für ihre eigene Entwicklung sammeln.
Einen großen Raum nimmt im Rahmen unserer Freizeit- und Feriengestaltung der Erlebnisraum Natur ein. In den Wohngruppen stehen beispielsweise viele Kanus und Kajaks zur Verfügung; Gemeinsame Paddeltouren sind ein erlebnispädagogisches Element, um den Kindern zu einem besseren Verständnis beispielsweise ökologischer Zusammenhänge zu verhelfen.
Besonders die Gruppendynamische Prozesse lassen sich hier gezielt fördern.

Es ist uns darüberhinaus sehr wichtig, dass unsere Kinder nicht „abhängen", wir sind sehr an adäquaten Freizeitangeboten unterschiedlichster Art interessiert. Dazu ermöglichen wir unseren Kindern Vereinsmitgliedschaften aller Coleur, um ihnen auch die Möglichkeit zur Integration im Stadtteil zu geben.

Neben einer gut sortierten „Spielothek“ stehen in beiden Wohngruppen Computer zur Verfügung, unseren Kindern ist auch das Internet zugänglich.
Einmal im Jahr findet in den Sommerferien eine dreiwöchige gemeinsame Gruppenreise statt, die Teilnahme ist für jedes bei uns untergebrachte Kind obligatorisch. Während solcher Reisen können wir den Kindern vielfältige Angebote unterschiedlichster Art machen, wie unsere Mitarbeiter selber sehr viele unterschiedliche Interessen haben, von denen die Kinder profitieren können. Zudem bieten wir auch gruppenübergreifend zusätzliche Ferienfahrten in den übrigen Ferien, beispielsweise fanden in den vergangenen Jahren regelmäßig Skifreizeiten in Österreich statt.
Die restlichen Ferien stehen grundsätzlich für die Kontakte zur Familie zur Verfügung, wenn ein Besuch als förderlich angesehen werden kann.